Dienstag, 12. Februar 2013

Leben wir nicht in einem wunderbaren Land?







Leben wir nicht in einem wunderbaren Land?
http://sabnsn.wordpress.com/2013/02/...underbaren-land/





















Die scheidende Bundesbildungsministerin muss sich in den kommenden zwei Jahren keine Sorgen über ihre finanzielle Situation machen. So stehen ihr in den kommenden zwei Jahren 186.000 Euro Übergangsgeld zu.


So erfolgt die Auszahlung unabhängig vom Rücktrittsgrund und davon, ob sie nach der Bundestagswahl weiterhin einfache Abgeordnete bleiben wird. 





So bekommt Schavan zunächst drei Monate lang ihr volles Ministergehalt in Höhe von 13.770 Euro, danach 21 Monate lang die Hälfte.

Da Schavan bereits angekündigt hat, auch weiterhin Bundestagsabgeordnete bleiben zu wollen, wird sie zusätzlich zum Übergangsgeld noch die Diäten für Abgeordnete beziehen, die derzeit bei knapp 8.000 Euro pro Monat liegen.




Systematischer Irrsinn

Gesegnet sind die, die nichts zu sagen haben und den Mund halten
[Oscar Wilde - irischer Schriftsteller (1854 - 1900)]

Kommentar veröffentlichen

Teilen