Samstag, 13. April 2013

Ist Wissenschaft alles?


Ist Wissenschaft alles? (von Jurga Würsch) 11.04.2013


Ist Wissenschaft alles?

Bildhauer Max Jäger und Molekularbiologe Enrico Martinoia im Gespräch
über das Zusammenspiel von Intuition und Intellekt in den Hallen für
Neue Kunst Schaffhausen am 21. April 2013, 11.30 Uhr.


Schaffhausen, 11. April 2013 

Max Jäger, der Künstler, und Enrico Martinoia, der Naturwissenschafter, 
sind überzeugt, dass Kunst und Wissenschaft unterschätzte 
Gemeinsamkeiten haben. Höchst interessiert an Einsichten in 
grundsätzliche Zusammenhänge, befassen sich beide seit Langem mit 
dem Zusammenspiel von Intuition und Intellekt.

In einem lebhaften Gedankenaustausch in den Hallen für Neue Kunst 
Schaffhausen führen Bildhauer Jäger und Molekularbiologe Martinoia den 
Besuchern am Sonntag, 21. April um 11.30 Uhr vor Augen, wie 
selbstverständlich die scheinbaren Antipoden Intuition und Intellekt 
zusammenwirken und wie sehr sie einander bedingen.

Ohne Intuition könne man nicht forschen, sagt Martinoia, denn ohne sie 
gebe es keine Entdeckungen. Und um neue Erkenntnisse vermitteln zu 
können, brauche man Bilder, sonst seien sie nicht zu verstehen. 

Andererseits, so Jäger, brauche es die Intelligenz und Tiefe des Denkens, 
um Emotionen überzeugend Gestalt geben zu können und Werke mit 
Substanz zu versehen.

Max Jäger hat als Bildhauer ein beachtliches Werk geschaffen und als 
international renommierter Kunstgiesser lange mit Künstlern wie Cy 
Twombly gearbeitet. Enrico Martinoia forscht und lehrt als Professor für 
Molekularbiologie an den Universitäten Zürich und Pohang, Südkorea.

Eintritt: 14 Franken, ermässigt 8 Franken

Hallen für Neue Kunst
Baumgartenstrasse 23
CH-8200 Schaffhausen
Tel. +41 (0)52 625 25 15



Verschiedene Positionen oder dieselbe Blickrichtung?
Bildhauer Max Jäger (vorne) und Molekularbiologe Enrico Martinoia
diskutieren in den Hallen für Neue Kunst über Intellekt und Intuition
in Kunst und Wissenschaft. 
Foto: Fabio Fabbrini
Kommentar veröffentlichen

Teilen