Freitag, 24. Mai 2013

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang besucht die Bauernfamilie Lienhard in Embrach





Li Keqiang
auf dem Hof Guldenberg


Schweizerischer Bauernverband
Mitteilung vom 24. Mai 2013


Die Schweiz hat als erstes Land Kontinentaleuropas mit China ein
Freihandelsabkommen ausgehandelt. Um die Schweizer Landwirtschaft
kennenzulernen, besuchte der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang
während seinem Abstecher in die Schweiz die Bauernfamilie Lienhard in
Embrach.


Begleitet von einer umfangreichen Delegation aus China, viel 
Agrarprominenz aus der Schweiz – darunter Bundesrat Schneider-
Ammann, BLW-Direktor Bernard Lehmann, SBV-Präsident Markus Ritter 
und SBV-Direktor Jacques Bourgeois – sowie zahlreichen Polizisten und 
Medienvertretern besuchte der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang 
den Bauernhof Guldenberg der Familie Lienhard in Embrach. 

Der zweithöchste Chinese wollte sich während seines Kurzaufenthaltes in 
der Schweiz im Rahmen des zum Abschluss bereiten Freihandels-
Abkommens unter anderem über die Schweizer Landwirtschaft und 
Agrarpolitik informieren. 

Li Keqiang stellte bei der Hofbesichtigung dem Betriebsleiterpaar 
verschiedenste Fragen und zeigte sich beeindruckt vom... (weiterlesen...)






Eine Vielfalt von weiteren Themen
und Meinungen erwartet Sie auf dem
"Original Latschariplatz"
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Klicke auf:
http://www.bannjongg.com/cgi-bin/sbb....cgi?&a=news




Kommentar veröffentlichen

Teilen