Dienstag, 29. Januar 2013

Erste 100 kW Gemeinschaftssolaranlage eingeweiht

NEU: POLIT-BLOG *** Nachgefragt zu - Erste 100 kW Gemeinschaftssolaranlage eingeweiht (von Sabine) (28.01.2013)



Nachgefragt zu:
Erste 100 kW Gemeinschaftssolaranlage eingeweiht

http://www.bannjongg.com/cgi-bin/sbb...71&start=0#1
http://www.bannjongg.com/cgi-bin/sbb...71&start=0#2

hallo Guido







Wie lange mögen die brauchen um eine Fläche so groß wie 10 Fußballfelder vom Schnee zu beräumen. Und so lange gibt es keinen Strom. 
Und weil trotzdem noch Kraftwerke notwendig sind (Personal vorhanden sein muss etc.) um diesen IRRSINN zu kompensieren, sollen das die Bürger auch noch mit bezahlen. 





Mich würde schon interessieren was aus dem "Diessenhofer Projekt" geworden ist?

Jugendlichen für die Nutzung der Alternativenergie Sonne sensibilisieren.
Was machen die da? 
Bevorratet man jetzt Kerzen und Taschenlampenbatterien?

Das Schlimme ist ja dass über die UMLAGE alle diesen Wahnsinn bezahlen müssen.
Selbst die, die gar keinen Ökostrom beziehen. 
Dann soll man doch die ÖKO-Stromfreaks unter sich lassen und denen den Zugang zum regulären Stromnetz kappen. 
Ich sehe nicht ein, dass ich für meinen Strom mehr bezahlen muß - nur damit sich eine neue Lobby mit GREEN ECONOMY dumm und dämlich verdient. 
Mit Klima- und Umweltschutz hat das nicht das Geringste zu tun. Eher das Gegenteil davon, wie unschwer zu beweisen ist. 

http://www.bannjongg.com/cgi-bin/sbb...15&start=0#1
http://www.bannjongg.com/cgi-bin/sbb...=4&start=0#1

Gruß Sabine

Gesegnet sind die, die nichts zu sagen haben und den Mund halten
[Oscar Wilde - irischer Schriftsteller (1854 - 1900)]



Eine Vielfalt von weiteren Themen
und Meinungen erwartet Sie auf dem
"Original Latschariplatz"
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Klicke auf:
http://www.bannjongg.com/cgi-bin/sbb....cgi?&a=news
Kommentar veröffentlichen

Teilen