Montag, 25. Februar 2013

Ganz im Urlaub (3)


(von Doris Kotelinski) 25.02.2013



Torres - Ganz im Urlaub

Unser Ziel war die Magie einer besonderen Platz genießen,
nach einem Jahr Arbeit und viel Aufregung , unsere Hausschuhe,
bequeme Kleidung an siehen und den Zauber den Torres uns
anbot zu genießen.

In Torres lebt man einem kulturellen Aufbrausen, verbunden
mit dem Charme der Natur und Komfort.

Wir waren am richtigen Ort, weil wir uns entspannen, uns sonnen,
ein Buch zu lesen, und dem Rauschen des Meeres hoeren, Komfort,
Ruhe, Freizeit und Kultur, sondern auch eine Menge Aufregung wollten.


Guarita Park - Park Jose Lutzenberger

Der Guarita Park wurde erstellt im Jahr 1971 durch die Bemühungen
mehrerer lokaler Umweltschützer und von José Lutzenberger geführt.

Wir genießten die Landschaft des Parks und es war etwas
Spektakuläres, ein toller Spaziergang und noch besser, als
wir entdeckten dass wir auf der Bühne von zwei Gauchos
Filmen "Vento Norte (Norden Wind)" und "Pontal da Solidão
(Pontal der Eisamkeit)" waren.

Wir alle und vor allem die Kinder konnten nicht einen Schrei
der Freude enthalten vor Wunder und Abenteuer, die uns
durch die Berge folgten und nachdem wir eine Treppe hoch,
mehr als 100 Stufen, konnten wir die Natur genießen von
oben: "Mein Gott, dass war ein schöner Anblick".

Die Formationen der Berge sind die aus vulkanischen Ereignisse,
die zum Zeitpunkt der Trennung der afrikanischen und
amerikanischen Kontinenten aufgetreten sind. Guaritas Stein
Berge haben eine Basis die gebildet wurde durch Sandstein und
eine Spitze, von Basalt.

Nachdem, haben wir das Meer genossen, aber nicht nur, dass
mehr. Der Park liegt in der Atlantic Forest biome eingefügt. Er
präsentiert in seiner Zusammensetzung eines Waldes in Restinga
mit überwiegend krautige, Sträuchern und einigen Baumarten
einschließlich der Aroeira, Araça und Quaresmeira Capororoca.

Durch die Präsentierung unterschiedlicher Umgebungen, bietet
der Park eine Vielzahl von Fauna, mit vielen Arten in beiden
Gruppen von Wirbeltieren wie Gambá de Orelha Branca,
Frango D’água, Gavião Chimango, Sapo Cururu, Coruja
Buraqueira und noch viele andere Tiere, auch wirbellose Tiere,
Schmetterlinge , Schnecken, Muscheln, Krebse und so weiter.

Zweifellos ist der Park Guarita ein magischer Ort.

Und jetzt noch die Fotos dazu.
















Doris Kotelinski
Kommentar veröffentlichen

Teilen