Mittwoch, 6. März 2013

Aargauer Polizei warnt: *** "Einbrecher sind unterwegs"!




Aargau
Einbrecher gehen um
Seit Schengen können notorische Einbrecher
nicht mehr an Grenzen gestoppt werden


Zur Zeit sind Einbrecher wieder überaus aktiv. In Möhlin wurde gestern
ein Einbrecher gefaßt, nachdem er in ein Mehrfamilienhaus eindringen
wollte. In Eiken wurden Bewohner schlafend von Einbrechern überrascht.
 

Die Kantonspolizei mahnt zu erhöhter Wachsamkeit.



Einbrecher zu allen Tageszeiten aktiv: Zusätzlich zu diesen beiden 
Straftaten sind bei der Kantonspolizei Aargau seit Sonntagabend ein 
halbes dutzend weitere Einbruchsmeldungen im Wohnbereich 
eingegangen.

Betroffen waren diesmal hauptsächlich Mehrfamilienhaus-Wohnungen. Die 
Tatorte verteilen sich auf Rudolfstetten, Bremgarten, Zufikon, Baden, 
Holderbank und Aarau.

Die Täter – zweifellos verschiedene Gruppierungen – waren tagsüber 
oder in der Dämmerung aktiv. Mit dem nächtlichen Vorfall in Eiken 
bestätigt sich die Erkenntnis der Polizei einmal mehr, daß Einbrecher 
praktisch rund um die Uhr aktiv sind.

Die Kantonspolizei mahnt zu erhöhter Wachsamkeit und bittet die 
Bevölkerung, verdächtige Personen und Fahrzeuge sofort zu melden 
(Notruf 117).


Eine Vielfalt von weiteren Themen
und Meinungen erwartet Sie auf dem
"Original Latschariplatz"
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Klicke auf:
http://www.bannjongg.com/cgi-bin/sbb....cgi?&a=news





Kommentar veröffentlichen

Teilen