Montag, 25. März 2013

Die Steuergerechtigkeit ist wieder hergestellt!


(von Patrick Freudiger) 26.03.2013


Die Steuergerechtigkeit
ist wieder hergestellt!


„Steuerloch wegen Unternehmenssteuerreform“.
„Steuerreform: Ausfälle werden immer grösser“.
„Steuerloch wegen Unternehmenssteuerreform wird immer grösser“
 



Die Titel der Printmedien waren auffallend monoton, vom linken Tages-
Anzeiger über die Basler Zeitung bis hin zur Neuen Zürcher Zeitung, vom 
Boten der Urschweiz bis zur Davoser Zeitung.

Mehrere tausend Unternehmen haben bis Ende des letzten Jahres gut 
1´008 Milliarden Fr. Reserven aus Kapitaleinlagen zur steuerfreien 
Ausschüttung angemeldet. Dies schreibt der Bundesrat in einer Antwort 
auf eine Anfrage von SP-Nationalrätin Margret Kiener Nellen. 

Zur steuerfreien Ausschüttung genehmigt worden sind bereits Fr. 923 
Milliarden. Mit dieser Fixierung auf die Mindereinnahmen geht der 
Überblick für das Gesamte verloren: Die Schweiz konnte gerade eben ihre 
Staatsrechnung 2012 präsentieren. Die ordentliche Rechnung schliesst 
mit einem Überschuss von 1,3 Milliarden Fr. ab! Budgetiert war „nur“ ein 
ausgeglichener Haushalt. 

Während in ganz Europa Staaten vor dem Kollaps stehen, hat die 
Schweiz ihre Finanzen einigermassen im Griff. Nicht vergessen werden 
darf zudem, dass die Schweiz nicht zuletzt aufgrund der Steuer-
Erleichterungen durch die Unternehmenssteuerreform II im härter 
werdenden internationalen Standortwettbewerb attraktiv bleiben kann.

Das Wichtigste aber ist: Bei Lichte besehen wären dem Staat die 
Einnahmen, deren Ausfall jetzt beklagt wird, gar nie wirklich zugestanden. 
Steuern werden nach der sogenannten Reinvermögenszugangstheorie
erhoben. Der Grundgedanke ist einfach: Nur wo eine ... (weiterlesen...)

Eine Vielfalt von weiteren Themen
und Meinungen erwartet Sie auf dem
"Original Latschariplatz"
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Klicke auf:
http://www.bannjongg.com/cgi-bin/sbb....cgi?&a=news





Kommentar veröffentlichen

Teilen