Donnerstag, 17. Januar 2013

Es gilt gegen die Merkel-Rösler-Regierung zu handeln!


NEU: Politisches Geschehen in Deutschland *** Es gilt gegen die Merkel-Rösler-Regierung zu handeln! (von oekonom) (17.01.2013)




* * * * * Beachten Sie bitte auch die Angebote unserer Sponsoren ►►►►


Jagt die Merkel-Rösler Regierung
zum Teufel


Durch die Ausplünderung der Massen, Schwarzgelder, die in der
Schweiz gelagert werden, Zinsen dieser Schwarzgeschäfte und die
Wechselkursgewinne dieser Schwarzgeschäfte (immerhin 50% innerhalb
der letzten 3 Jahre), Spekulationsgewinne, die in Deutschland geringer
besteuert werden als Arbeit, akkumuliert sich immer mehr Geld bei
wenigen, die wir Oberschicht nennen.
 



Das Problem dieser sogenannten Oberschicht aus Management, Politik, 
Mafia und Steuerhinterziehern sind die fehlenden Anlagemöglichkeiten. 
Jetzt hat der Lobbyist der Vermögenden und Steuerhinterzieher, Philipp 
Rösler die zündende Idee: Er will die zuletzt verbliebenen Werte der 
Bundesrepublik Deutschland, wie Beteiligungen an Bahn und Telekom 
seinen Mannen zum Fraße vorwerfen, damit diese Ihr Geld krisensicher 
anlegen können. 

Offiziell will er den Haushalt damit sanieren. Würde ein Fabrikant seine 
finanzielle Lage verbessern, wenn er seine Maschinen verkaufen würde? 
Nein, das Gegenteil würde eintreffen. Natürlich könnte die Regierung 
Merkel vorübergehend ihr Versagen in der Wirtschaftspolitik mit den 
Milliarden Euros, die dadurch in die Kassen gespült werden, kaschieren. 
Jedoch wer Deutschland ausplündert, ist die denkbar schlechteste 
Regierung und diese muss weg.

Wie war das denn mit der Griechenlandhilfe? Die korrupte Oberschicht, 
die Griechenland ausplünderte und ihre Gelder ins Ausland schaffte und 
die Steuern hinter zog, bekam von der Regierung Merkel...  (weiterlesen...)



oekonom



Eine Vielfalt von weiteren Themen
und Meinungen erwartet Sie auf dem
"Original Latschariplatz"
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Klicke auf:
http://www.bannjongg.com/cgi-bin/sbb....cgi?&a=news


Kommentar veröffentlichen

Teilen