Dienstag, 22. Januar 2013

Offener Brief an Frau BR Sommaruga *** Asylland Schweiz

NEU: Asyl-Land Schweiz *** Offener Brief an BR Sommaruga
(von Willi Schmidhauser) (23.01.2013)





22.01.2013
Offener Brief an
BR Simonetta Sommaruga
Bundeshaus West
3003 Bern


Sehr geehrte Frau Bundesrätin Sommaruga

Wie oft schon haben Sie Eigenwerbung für das Asylland Schweiz gemacht
und über Medien verkündet, Ihr Departement sei bereit... Jetzt ist den
Kantonen auch gar nichts anderes übrig geblieben, als ja zu sagen zu
Ihren teuren Plänen, denn 30‘000 Gesuche warten...


Bald jeden Tag versprechen Sie dem Schweizervolk eine Beschleunigung 
der Asyl-Verfahren und täglich kommen neue Antragsteller, noch mehr 
Raum- und Millionen-Bedarf auf den Bürger und Steuerzahler zu! Es gibt 
Analysen, die von bald 10 Milliarden Franken für den ganzen Asylleerlauf 
p.J. reden...

Ein absoluter Wahnsinn! Warum machen Sie nicht endlich "Asyl im 
Nachbarlande" und nehmen keine Anträge mehr an? Warum sagen Sie 
dem Bürger nicht, dass der Schengen-Vertrag trotz gewaltiger Kosten, 
Null und nichtig ist und unser Land betrogen wird - nebst 100 Mil. Franken 
Kosten? 



Warumwerden Leute, die über's Mittelmeer kommen, oder von Mittel- und 
Fernost, nicht einfach abgewiesen - ohne wenn und aber? 

Die UNO sagt es klar, das sind die Reichsten und skrupellosesten jener 
Länder, denn die Schleppergebühren bewegen sich zwischen 4'000 und 
8'000 US$ pro Person? Warum werden diese Leute überhaupt ins Land 
gelassen und wozu wollen Sie einen derart gigantischen Asyl-Apparat in 
Bund und Kantonen aufziehen - soll diese Art Einwanderung zu einem 
konstanten "Bereicherungs"-Faktor für unser längst übervölkertes Land 
werden?

Viele aber sind noch mehr betroffen und traurig, denn die Millionen und 
Milliarden Steuerfranken, die dieser Asylleerlauf kostet, könnten "vor Ort" 
als Entwicklungshilfe und Hilfe für alle Menschen (auch die Ärmsten) in 
jenen Ländern eingesetzt werden. Warum dieses ganze Theater um eine 
angebliche "Rechtmässigkeit" die doch gar nie erreicht werden kann? 

Stoppen Sie doch diesen gewaltigen Bürokratismus mit "Experten", 
Psychologen, Übersetzern, Juristen und Richtern! Das ist ein Leerlauf 
erster Güte, aber auch ein Betrug an unserem Volke, denn die wirklich 
Armen und Verfolgten sind letztlich die Dummen!

Schweizer Demokraten 
SD Thurgau 
Kant. Parteileitung





Kommentar veröffentlichen

Teilen